Lärmampel

Messe den Lärmpegel in deiner Klasse. Wenn es zu laut ist, zeigt der Calliope mini einen traurigen Smiley, wenn es leiser wird, zeigt er einen zufriedenen Smiley und wenn es sehr ruhig ist, wird ein lachender Smiley abgebildet.

Kategorie Sensoren
Schwierigkeit leicht
Zeitaufwand 2 UE
Unterrichts-
fächer
Informatik
+Los geht's

Das Mikrofon ist der Lautstärkesensor des Calliope mini. Mit dem Lautstärkesensor kann die Umgebungslautstärke gemessen werden. Die Lautstärke wird im Wertebereich 0 (leise) - 100 (laut) in Prozent ausgegeben.

Ampelstruktur

Definiere zwei Grenzwerte (Minimum und Maximum), die die Ampelstufen festlegen und programmiere die Abfragen und Bedingungen.
Eine Wenn dann… ansonsten Abfrage ermöglicht dir die Unterscheidung der drei Bedingungen.

Ist die gemessene Lautstärke größer (>) als 70%, leuchtet die RGB-LED rot und es erscheint ein trauriger Smiley auf dem Display.

Ist die gemessene Lautstärke kleiner (<) als 30%, leuchtet die RGB-LED grün und es erscheint ein glücklicher Smiley auf dem Display.

Ist die gemessene Lautstärke weder niedriger (<) als 30% noch höher (>) als 70%, leuchtet die RGB-LED gelb und es erscheint ein halb-zufriedener Smiley auf dem Display.

Die dritte und mittlere Stufe wird durch den Wert zwischen den beiden Grenzwerten definiert.

Informationen zu dem Mikrofon und weiteren Grundlagen findest du hier.


Grundlagen

+Tipps und Hilfestellungen
+Ausprobieren und Weiterentwickeln

Füge weitere Bedingungen zu der Verzweigung für die Lautstärke hinzu: z.B. 20%, 40%, 60%...

  • Wie muss die Mehrfachverzweigung umstrukturiert werden, um noch weitere Helligkeitsabstufungen zu prüfen?
  • Wie könnte die Lautstärke alternativ auf der LED-Matrix dargestellt werden, wenn es mehrere Abstufungen gibt?

Du musst keine laute Musik anmachen oder den Calliope mini anschreien. Wenn du in das Mikrofon pustest, wird die Membran des Mikrofons auch in Schwingung gebracht und starker Lärm vorgetäuscht.