Feuchtigkeitssensor

Mit dem Klassensatz für die SEK I gibt es die Möglichkeit, eine Pflanzenstation zu entwickeln. Hier können z. B. die Feuchtigkeitssensoren zur Überprüfung von Feuchtigkeit in einem Blumentopf genutzt werden und es kann – sobald festgestellt wird, dass die Pflanze in dem Topf zu trocken ist – mit einer Pumpe (oder eines an einem Servomotor befestigten kleinen Gefäßes) Wasser hinzugefügt werden.

Weitere Informationen zum Sensor gibt es hier.
Feuchtigkeitssensor kann hier bestellt werden.

Anschluss: A1
Schnittstelle: analog
Ausgabewerte:

trockener Boden: 0 - 300
feuchter Boden: 300 - 700
Wasser: 700 - 950

Makecode

Um mit den Werten des Feuchtigkeitssensors arbeiten zu können, muss der jeweilige Wert des Pins abgefragt werden, auf dem der Sensor die Daten sendet. In diesem Fall ist das der Pin C16.
Damit der aktuelle Wert auf dem LED-Display angezeigt wird, kann der Block "zeige Zahl 0" aus der "Grundlagen"-Kategorie genutzt werden. Um nun die Werte des Sensors dort zu sehen, benötigen wir den richtigen Block aus der "Pins"-Kategorie.
Die einzelnen Pin-Blöcke sind unter dem Bereich "Fortgeschritten" zu finden. Dort muss der Block "analoge Werte von Pin P0" ausgewählt und "P0" in "C16" geändert werden. Dieser Block wird anstelle der "0" in dem "zeige Zahl"-Block eingefügt.

video hex

Open Roberta Lab

In der Übersichtsgalerie im Open Roberta Lab ist das abgebildete Beispielprogramm mit Dokumentation zum Feuchtigkeitssensor zu finden.
In der Galerie lässt sich das Beispielprogramm am besten über die Suche öffnen, indem "Grove_MoistureSensor" in die Suchmaske eingegeben wird.

video xml