KOOPERATIONEN

Wollen Sie das Projekt ebenfalls unterstützen und dabei helfen, die digitale Bildung in Deutschland voranzubringen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf - klaus.buss@calliope.cc.

Amazon Future Engineer

“Amazon Future Engineer ist eine Initiative, die Kindern und Jugendlichen den Zugang zur Informatikbildung mit dem Ziel erleichtert, ihnen dadurch bessere persönliche Zukunftschancen zu bieten. Egal woher sie kommen und wer sie sind.

Lehrkräfte spielen in der Vermittlung von Informatikkenntnissen und Zukunftskompetenzen dabei eine Schlüsselrolle. Wir unterstützen sie durch kostenlose Lehrmaterialien und Fort- und Weiterbildungsangebote, die von unseren gemeinnützigen Partnerorganisationen bereitgestellt werden.”

Michael Vollmann, Head of Social Responsibility

BOSCH

„Wer lernt, wie IT funktioniert, kann auch im digitalen Alltag verantwortungsvoll und selbstbewusst handeln. Unsere Kinder gestalten die vernetzte Welt von morgen. Deshalb sollten sie sich IT frühzeitig spielerisch erschließen können. Das eröffnet ihnen spannende Berufsperspektiven und fördert zugleich Deutschlands Zukunftsfähigkeit. Calliope leistet dazu einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag.“
Christoph Kübel, Geschäftsführer und Arbeitsdirektor der Robert Bosch GmbH

Bosch stellte neben einer stattlichen Geldspende ein bedeutendes Bauteil als Sachspende für Calliope mini zur Verfügung. Dabei handelt es sich um einen 9-Achsen-Orientierungssensor (BMX055). Dieser bietet durch die Kombination von drei Sensoren, welche die Beschleunigung, Rotation und das Erdmagnetfeld messen, verschiedene Einsatzmöglichkeiten im Unterricht.

CORNELSEN VERLAG

„Ein technologisches Grundverständnis ist neben Lesen, Schreiben und Rechnen eine der wichtigsten Kompetenzen für den persönlichen und beruflichen Erfolg im 21. Jahrhundert. Calliope gibt Grundschulkindern die wunderbare Möglichkeit, ihre Neugier auf die Welt auszuleben, zu experimentieren und Technologie aktiv zu nutzen. Cornelsen unterstützt das Calliope-Projekt, weil uns die digitale Bildung von Lernenden in allen Dimensionen wichtig ist."
Mark van Mierle, CEO Cornelsen Verlag

Der Cornelsen Verlag entwickelt Schulmaterialien für den Einsatz des Calliope mini im Unterricht. Außerdem können Calliope mini Klassensätze im Cornelsen Shop bestellt werden.

GOOGLE

„Zusammen mit der von uns geförderten Plattform Open Roberta von Fraunhofer ist es spielerisch einfach, per Web-Browser eigene Programme für den „Calliope mini“ zu entwickeln und damit wichtige Fähigkeiten für die Jobs der Zukunft zu erlernen."
Dr. Wieland Holfelder, Leiter des Münchner Entwicklungszentrums von Google

Google hat den Einsatz des Calliope minis in nahezu allen Bundesländern großzügig unterstützt; darüber hinaus wurde der Calliope mini in die Open Roberta Plattform des Fraunhofer-Instituts IAIS integriert.

SAP SE

„Eine erfolgreiche digitale Transformation erfordert nicht nur technische Lösungen, sondern verändert auch die Art und Weise, wie wir lernen. Hier gibt es zwei wesentliche Handlungsfelder: die frühe Förderung von digitalen Kompetenzen und die Etablierung von digitalen Lehr- und Lernmethoden in Schulen, Universitäten und der beruflichen Weiterbildung. Nur so können wir sicherstellen, dass auch der Nachwuchs für zukünftige Anforderungen gerüstet ist.“
Bernd Leukert, Mitglied des Vorstands der SAP SE

SAP SE unterstützte die Calliope gGmbH neben einer Geldspende auch mit der Erstellung von Onlinekursen bei openSAP, der offenen Lernplattform für MOOCs (Massive Open Online Courses). Hier haben sich bereits über 8000 Lehrerinnen und Lehrer für den Calliope mini weiterbilden und in der zugehörigen Community austauschen können.

digitale Bildung.einfach.machen.

Gemeinsam sind wir auf die ISS geflogen, werden dieses Jahr über 250.000 Calliope mini in die Schulen gebracht haben, über 10.000 Lehrkräfte geschult, über 1 Millionen Kinder erreicht und haben millionenfach geladenen OER-Materialien zur verfügung gestellt.

Wir freuen uns über weitere Kooperationen, um zusammen die digitale Bildung voranzubringen.

Partner werden

NORDIC SEMICONDUCTOR

Der Hauptprozessor wurde von der Firma Nordic Semiconductor für die erste Produktionstranche kostenfrei gestellt.

NXP

NXP unterstützte eine erste, kleine Produktionstranche mit der kostenlosen Beistellung des Kinetis MKL26Z128VFM4.



SEGGER MICROCONTROLLER

ist Hersteller einer umfassenden Palette an Software, Hardware und Entwicklungswerkzeugen für Embedded Systeme. Schwerpunkt des Unternehmens sind hochqualitative, flexible und schnell einsetzbare Hard- und Software Tools als auch Software für den kompletten Entwicklungsprozess einer Embedded Anwendung.

WÜRTH ELEKTRONIK

Die Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG unterstützt und sichert, als ein weltweit agierendes Familienunternehmen, die starke Position des Standorts Deutschland im globalen Wettbewerb durch die Förderung von Unternehmertum und Bildung.

Würth unterstützt seit Jahren das Bemühen der Calliope gGmbH um eine frühe Förderung von digitalen Kompetenzen durch kostenlose Beistellungen von passiven Bauelementen für den Calliope mini.



DEUTSCHE TELEKOM-STIFTUNG

Die Deutsche Telekom unterstützt mit ihrem Projekt Digitales Lernen Grundschule sechs Universitäten bei der Entwicklung und Erprobung von Konzepten für den produktiven Einsatz digitaler Medien im Grundschulunterricht. Der Calliope mini wird im Rahmen dieser pädagogischen Entwicklung eingebracht, damit er künftig ein Modul des Unterrichtsalltags wird. Darum werden sich unsere Partner, die Universität und das Landesinstitut für Schule in Bremen, kümmern.
Professor Dr. Wolfgang Schuster, Vorsitzender der Deutsche Telekom Stiftung

*Die Telekom Stiftung unterstützte die wissenschaftliche Evaluation des Calliope mini, in Kooperation mit dem Projekt Digitales Lernen Grundschule und stellt für ausserschulische Lernveranstaltungen und interne Weiterbildungen Calliope Klassensätze kostenlos zur Verfügung.

ROBERTA® - LERNEN MIT ROBOTERN

Ziel der Roberta-Initiative ist es bereits seit 2002, das Interesse und die Motivation von Kindern, insbesondere von Mädchen, für Informatik, Technik und Naturwissenschaften nachhaltig zu fördern. 2014 entwickelte die Initiative das „Open Roberta® Lab“ in Kooperation mit Google.

Mit der grafischen Programmiersprache „NEPO®“ erstellen Mädchen und Jungen kinderleicht Programme für den Calliope mini.



WISSENSFABRIK

Der Calliope mini ist Teil des Wissensfabrik-Projektes IT2School. So wurde ein didaktisches Konzept für den Einsatz des Micro-Controllers im Unterricht entwickelt und ein neues IT2School Modul erstellt und tausendfach in die Schulen und außerschulischen Unterricht gebracht.

MTL

Seit 2019 dürfen wir, die MTL GmbH aus Thüringen, die Fertigung und Kommissionierung des Calliope mini begleiten. Neben EMS-Dienstleistungen fertigt das Unternehmen mechanische Baugruppen, oft für den Einsatz in der Elektronikfertigung.


BEIRAT JUNGE DIGITALE WIRTSCHAFT

Der Beirat junge digitale Wirtschaft im BMWi hat das Projekt von Anfang an gefördert und begleitet.

BERGISCHE UNIVERSITÄT WUPPERTAL

Prof. Ludger Humbert: fachliche Begleitung & Entwicklung von Lehrmaterialien.

GGS MOMMSENSTRASSE

Bernd Poloczek: fachliche Begleitung & Entwicklung.