MakeCode Aktualisierung


Intro-Sequenz

Wenn du MakeCode zum ersten Mal öffnest, wirst du von einer kurzen Intro-Sequenz begrüßt. Diese stellt dir die wesentlichen Bereiche des Editors vor:

  • den Arbeitsbereich
  • Programme mit anderen Personen teilen
  • Programme herunterladen

Hardware-Auswahl

Mit dem Update unterstützt MakeCode nun den Calliope mini V3. Zur Differenzierung der einzelnen Calliope mini Versionen (1,2 oder 3) gibt es jetzt eine Hardware-Auswahl. Diese Auswahl stellt sicher, dass der Editor optimal an den Calliope mini angepasst ist. Die Hardware-Auswahl wird einmal beim Start eines neues Projekts vorgenommen oder kann jederzeit mit einer Schaltfläche neben dem Herunterladen-Button geändert werden.

Simulator

Der Simulator wurde an den Calliope mini V3 angepasst und unterstützt alle neuen Features. Der Simulator ist an die Hardware-Auswahl gekoppelt und ein guter Hinweis, welche Calliope mini Version gerade programmiert wird.

Erweiterter Simulator

Der Simulator berücksichtigt nun auch angeschlossene Sensoren und Aktoren und kann außerdem Live-Daten bei Kopplung über die WebUSB Schnittstelle darstellen. Die Jacdac Module können einfach an den Calliope mini V3 angeschlossen werden und werden automatisch vom Editor erkannt und angezeigt. Für andere Sensoren werden entsprechende Erweiterungspakete benötigt.

Anzeige im Simulator:
Rotary Encoder verbunden über Jacdac

CO2 Sensor als Jacdac Erweiterung verbunden über Grove


WebUSB

WebUSB ist eine Technik, die eine direkte Verbindung zwischen einem externen Gerät und einem Webbrowser ermöglicht. Der Calliope mini V3 und der Calliope mini 1 unterstützt diese Technik:

Nach einem einmaligen Koppeln werden Programme automatisch ohne Zwischenschritte auf den Calliope mini übertragen. Außerdem können über WebUSB gemessene Daten des Calliope mini direkt im Editor angezeigt werden.
Folgende Webbrowser unterstützen aktuell WebUSB: Microsoft Edge, Google Chrome, Opera, Chromium.


Serieller Monitor

Der MakeCode Editor hat nun einen integrierten seriellen Monitor. Dieser Monitor kann über die Schaltfläche „Daten anzeigen - Gerät” unter dem Simulator aufgerufen werden und zeigt die Daten in Textform und grafisch als Plot. Die benötigten Blöcke für die Programmierung befinden sich in der Kategorie „Seriell” im Abschnitt für Fortgeschrittene. Die ausgegebenen Daten können außerdem als .CSV-Datei heruntergeladen werden. Für die Benutzung des seriellen Monitors ist eine Kopplung über WebUSB nötig.


Neue Blöcke

Grundlagen

Die Kategorie Grundlagen wurde um die RGB-LED Blöcke für den Calliope mini V3 erweitert. Durch die Blöcke können die 3 RGB-LEDs auf dem Calliope mini einzeln oder zusammen angesteuert werden.

Eingabe

In der Kategorie Eingabe gibt es zwei neue Blöcke für den neuen kapazitven Touch-Pin auf der Rückseite des Calliope mini V3.

Musik

Durch das Update sind weitere Blöcke zur Kategorie Musik hinzu gekommen. Experimentiere mit vorgefertigten oder erstelle eigene Sound-Wellen und personalisiere die Ausgabe um Töne, Melodien und Sounds. Die Blöcke sind exklusiv für Calliope mini V3.


Neue Erweiterungen

Durch das Update von MakeCode und dem Calliope mini V3 sind viele neue Erweiterungen verfügbar:

Die Datalogger-Erweiterung bietet die Möglichkeit, Daten des Calliope mini 3 zu protokollieren, speichern und auszuwerten. Die gesammelten Daten können in einer .htm-Datei auf dem Calliope mini Laufwerk eingesehen werden. Weitere Informationen findest du hier.

Die Audioaufnahme-Erweiterung ermöglicht die Tonaufnahme über das integrierte Mikrofon auf dem Calliope mini 3. Diese Aufnahmen (etwa 3 Sekunden) können über den Lautsprecher wiedergegeben, gespeichert oder mit einer neuen Aufnahme überspielt werden.

Die Jacdac-Erweiterung ist für die Benutzung der neuen Jacdac Konnektoren am Calliope mini 3. Die Erweiterung ermöglicht die Konfiguration der einzelnen Sensoren und Aktoren. Wenn der Calliope mini per WebUSB verbunden ist, erkennt MakeCode die angeschlossenen Geräte automatisch.

Durch das MakeCode Update und der Unterstützung von WebUSB ist es nun möglich, Sensor-Daten direkt Live im Simulator anzeigen zu lassen. Allerdings sind dafür individuell-entwickelte Erweiterungen, wie diese CO2-Sensor Erweiterung, nötig. Du erkennst die Erweiterungen am "jacdac" im Namen.

Die Power-Erweiterung versetzt den Calliope mini 3 in einen Energiesparmodus, indem bestimmte Prozesse optimiert und reduziert werden. Besonders nützlich ist diese Erweiterung bei der Datenprotokollierung oder generell bei der Versorgung mit Batterien. Weitere Informationen findest du hier.

Die Neopixel-Erweiterung ermöglicht einfache, aber auch komplexe Farbprogrammierungen der drei verbauten RGB-LEDs des Calliope mini 3. Wähle bei der Initialisierung den Pin "RGB" aus und lege direkt los. Ansonsten funktioniert die Erweiterungen natürlich weiterhin auch für externe Neopixel.


Projekteinstellungen

Über die Projekteinstellungen können grundsätzliche Programm-Parameter eingestellt werden. Jede Calliope mini Version hat die für den jeweiligen Prozessortypen am ausgewogensten befundene Standard-Einstellung. In manchen Fällen lohnt sich aber eine Anpassung an individuelle Anforderungen. Am wichtigsten sind dabei die einzelnen Bluetooth-Einstellungen. Klicke in MakeCode auf das Zahnrad in der oberen rechten Ecke und wähle dann Projekteinstellungen:

  1. Bluetooth ist deaktiviert und wird erst gestartet, wenn A+B+zusätzlich (kurz) Reset gedrückt wird.
  2. Partielles Flashen deaktivieren, um weitere Sektoren des Arbeitsspeichers freizugeben (bei umfangreichen Programmen ggfs. nötig).
  3. Offene Verbindung zu Endgeräten ermöglichen. Kein Pairing (Kopplung) nötig.
  4. Kopplung wird vorausgesetzt bzw. gestartet, die Verbindung wird (sofern ausreichend Speicher verfügbar) stabiler.

Importieren alter .HEX-Dateien

Möchtest du alte .HEX-Dateien (vom Calliope mini 1 und 2) für deinen Calliope mini V3 importieren und weiter bearbeiten, gibt es mit diesem Update von MakeCode eine Besonderheit zu beachteten: Nach dem Importieren des Programms ist es essenziell, den Calliope mini V3 über die Hardware-Auswahl zu bestätigen. Beachte, dass der Calliope mini V3 nach der Auswahl im Simulator angezeigt wird.